Kontext, Welfenstr. 1b, 65189 Wiesbaden0611-703 98 338 | 0178-88 12 881

Fr., 24.11.17 – Eloquent | Juju Rogers | Mr.Izm | DJ Saje | Illfish

“Ich bin ein Parasit, ein sonderbarer Fremdkörper, der nur schräge Blicke erntet, wenn er sein Talent fördert. Ich bin ein Pendler zwischen dieser und jener Welt.” eloQuent ist wahrlich kein Rapper der leichten Muse. Vielmehr bewegt sich der textaffine Wiesbadener in seinem konstant hohen Output irgendwo zwischen Stieber Twins und Huss & Hodn. Verstärkt wird Elo durch den Wahl-Berliner Juju Rogers. Eine besondere Rap-Nacht erwartet Euch!

Einlass: 21 Uhr | AK 15€ | VVK 12,50€ | VVK HIER!

Ähnlich wie im Falle einiger Genre-Kollegen sind auch eloQuents Eltern aus dem Iran nach Deutschland geflüchtet. Ein Umstand, der ihn besonders gegenüber gesellschaftlichen Entwicklungen wie dem AfD-Aufstieg sensibilisiert. Dennoch vermeidet eloQuent explizit politischen Rap: “Egal, was du machst, es sollte so wirken, als würdest du es ‘easy’ machen. Sobald das zu politisch aufgeladen ist, wird es hölzern und krampfhaft.”

“Ich mach es 9 to 5. Du betreibst diesen Rap-Scheiß nebenbei.” 2007 erscheint sein Debüt “Traumhaft”. In Eigenregie veröffentlicht er eine ganze Reihe an Alben und EPs, bis HHV.de ab 2013 eloQuents zungenfertige Publikationen unter die Kopfnicker bringt. Für Aufmerksamkeit sorgen dabei etwa das Soloalbum “Absolution Vodka” sowie das Kollaboprojekt “Skizzen In Blau” mit I.L.L. Will.

JuJu Rogers kann etwas, das sonst nur eine Handvoll deutscher Rapper beherrscht: mehr als passabel auf Englisch rappen. Während ganze Riegen am Versuch, ihre Reime in Hip Hops Muttersprache vorzutragen, teilweise kläglich scheiterten, profitiert der Sohn eines Amerikaners und einer deutschen Mutter von seiner bilingualen Erziehung.

Bevor er der Welt jedoch “aus dem Leben eines Taugenichts'” erzählt und Bummtschak-Produktionen wieder salonfähig macht, beginnt die Story im nicht gerade als Hip Hop-Epizentrum bekannten unterfränkischen Schweinfurt. Dort widerfährt ihm allerdings eine musikalische Sozialisation, die sich gewaschen hat.

Einlass: 21 Uhr | AK 15€ | VVK 12,50€

Categories: Aktuelles, Programm

Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *